Hunger

Das Internet kann sinnvoll sein, glücklich machen, Euphorie-Bremsen lösen. Aber satt machen?

Zum Glück gibt es seit etwas länger als einem Jahr Abhilfe aus Hamburg: Konspirative Küchenkonzerte. Einmal monatlich im Regional-TV und zu jeder Zeit im Netz macht Marco Antonio Reyes Loredo Kunst im ganzheitlichsten Sinne. Kocht und bildet und unterhält sich und lässt unterhalten. Durch lustige Musikanten, die in der Kantine in Wilhelmsburg auftreten, wie z.B. Begemann, Stereo Total, schon wieder Station 17, Nils Koppruch und die weltbeste Bernadette la Hengst.

Bernadette la Hengst bei den Konspirativen KüchenKonzerten

Bernadette la Hengst bei den Konspirativen KüchenKonzerten

Habe ich jetzt weniger Hunger? Ich schrieb schon mal an andrer Stelle über die Bedeutung von Soulfood im Wortsinne. Wenn ich Frau la Hengst Hunger performen sehe und höre, habe ich den eigentlichen Nahrungszufuhrzwang glatt vergessen.


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 45 Followern an