Nippon-Hausmannskost

Wenn es so etwas gibt wie eine gutbürgerliche japanische Küche, Nippon-Hausmannskost, dann findet man die im Kagaya in Düsseldorf. Keine herausragende Produktqualität, keine Extravaganzen in der Zubereitung – noch nicht einmal die ansonsten die japanische Küche liebenswert machende Präzision und Fokussierung. Aber: Was anderswo der „Viertelsitaliener“, ist hier das japanische Alltagsrestaurant: Ein Ort zum Treffen und Reden, Trinken, und, ja, auch Essen. Die Gyōza immerhin sind richtig gut.

kagaya

Vergleichbar in Qualität und Ambiente sind in der Landeshauptstadt unter anderem das Kushi-tei of Tokyo (Grillroom) auf der Immermannstraße oder das OKĀSAN in Pempelfort.


4 Kommentare on “Nippon-Hausmannskost”

  1. vilmoskörte sagt:

    Viertelsitaliener ist ein schöne und passende Bezeichnung.

  2. richensa sagt:

    … und es sieht doch zum Probieren-wollen aus…

  3. Matze sagt:

    Da können wir uns gern treffen, wenn ich Ende März endlich mal in „Eurer“ Landeshauptstadt bin (in „meiner“ bin ich übrigens auch schon ewig nicht mehr gewesen…). Und jetzt sag mir noch schnell, wo es diese schönen Reiskocher von Zojirushi und Konsorten gibt. Ich möchte wenigstens einmal ein teures Gerät in der Küche stehen haben 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s