Nach einer langen Nacht

Als Herzensitaliener bin ich ja eigentlich kein Frühstücksfreund. Ein schneller Caffè mit einer kleinen, süßen Schweinerei reicht meinem Organismus, um nach einer normalen Nacht auf Touren zu kommen. Zu besonderer Leistungsfähigkeit – wenn ein Termin drängt, ein Konzept oder Text noch allzu sehr im Vagen oszilliert, äußerer Druck also den naturgegeben unzuverlässigen Kreativprozess in’s Prekäre drängt – verhilft eine halbstündige Körperertüchtigung vor der ersten Nahrungsaufnahme. Neben Koffein und Kalorien wird so die Sauerstoffzufuhr promoviert.

An manchen Tagen ist dies jedoch gänzlich kontraindiziert. Wenn also entweder der ökonomische Druck oder der Hang zur Selbstausbeutung zu stark waren und die Schlafenszeit deutlich unter den sonst durchschnittlich üblichen sechs Stunden geblieben ist oder aber als Rückgriff auf juvenile Gewohnheiten irgendwas aus dem Dunstkreis von Sex’n’Drugs’n’Rock’n’roll eine Rolle spielte in der letzten Nacht – dann ist ein ausgiebiges, entschleunigtes Frühstück das einzige, was hilft. Am besten mit zwei bis drei Qualitätstageszeitungen zum Festhalten und irgendeinem passenden musikalischen Seelenbalsam, skandinavische Singer-Songwriter beispielsweise.

Functional food: Frühstück

Functional food: Frühstück

Hamburgs Drittbeste sind ja auch Nordländer und haben im letzten Jahr bekanntermaßen ein Album mit dem wenig tiefsinnigen Titel Schall und Wahn publiziert. Ich war nie ein großer Freund von Dirks Parolen, doch ab und an gelingen Tocotronic gute Songs. Auch dieses Mal war immerhin einer dabei, der zudem gut zu der oben beschriebenen wenig sattelfesten Verfasstheit passt.


2 Kommentare on “Nach einer langen Nacht”

  1. Karin Adrian Hannah sagt:

    Der gekochte Schinken sieht zum Reinbeißen aus. Würde mich mal wieder für eine von dir zusammengestellte CD freuen. Gruß und Kuss K

  2. utecht sagt:

    Freue mich auf morgen. Die Vorbereitungen laufen. Musik wird’s auch geben, die neue M. walking ist seit gestern hier auf hot-rotation.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s