QYPE-Guide: Viersen gastronomisch

Es lässt sich ja trefflich streiten über Sinn und Mehrwert von sozialen Netzwerken im Internet und allerlei Gimmicks, die im Zuge des Web-2.0-Wahns etabliert wurden. Eine Unterspezies, die ich seit geraumer Zeit mit reichlich Unbehagen beobachte und mittels einiger Ballons auch hin und wieder austeste, sind die sehr beliebten Bewertungs- und Empfehlungsportale. Egal ob Testberichte zu Elektronik, Hotels oder Babyspielzeug – hochfrequentiert sind die Angebote, oft auch reichlich unbrauchbar. Denn gerade unter Dienstleistern ist natürlich der Werbewert schnell erkannt worden – und wird seitdem gezielt beeinflusst. Kaum ein Gastronom, der nur einen Funken Marketingintelligenz besitzt, der nicht selber oder seine Stammkundschaft „Restaurantkritiken“ verfassen lässt.

Doch bei aller Fragwürdigkeit lässt sich ein solches Medium, wie es zum Beispiel QYPE darstellt, auch sinnvoll nutzen. Gastrokritik revisited sozusagen. Auf unterhaltsam prägnante Art Erfahrungen weitergeben, Gutes über den grünen Klee loben und zu Unrecht Wohlbeleumdetes enttarnen – das versuche ich momentan im QYPE-Guide Viersen gastronomisch.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s