Warum bloggen?

Famous first words. Zuerst einmal: Liebe Leser, es existieren auf meiner Tastatur weder Umlaute noch Schriftgelehrten-Sonderzeichen. Mein Germanistenherz ist laengst erlahmt, blutleer, eine ganz eigene Freude an Neologismen-Lookalikes enstand in den letzten beiden Jahren. So lange schon ist dieser in Bangkok erstandene Eee-PC meine Waffe gegen das Vergessen. Mein Psychopharmakon wider depressive Schuebe und manische Selbstueberschaetzung. Wobei letzteres grossartig ist, wertvolle Hilfstruppe des kreativen Prozesses.

Keine Kompromisse sollten gemacht werden. Zumindest zwei lassen sich jetzt schon benennen: Die dem Deutschen eigentuemliche Gross- und Kleinschreibung wird gerettet und angewendet. Als Ergebnis professioneller Verblendung vielleicht, Leseverhalten und Usability sind zu gut erforscht.
Desweiteren werden Texte wie dieser –  Bastarde, hervorgegangen aus Orgien von Kommentar und stream of consiousness – gegenueberstehen redigierten Elaboraten journalistischen Anspruchsdenkens. Mit dem einzigen Zweck: Der immerhin moeglichen gedruckten Veroeffentlichung. Alles eine Frage von Konventionen und oekonomischen Zwaengen des Systems.

Professionelle Verblendung – beinahe zehnjaehrige journalistische Prostitution im Gesundheitsbereich – wird hier hoffentlich erfolgreich bekaempft von rein lustgesteuerter Schreibwut. Thematisch verortet ueberall und wegwohin. Die Aneignung kulinarischer Intelligenz und das Schoepfen aus popkultureller Sozialisation bilden vorerst Lustgrenzen. Was wird, ist offen. Wachsen wird das Hirn bis ans Lebensende – diese neue Erkenntnis der Neurowissenschaften ist genauso beruhigend wie erschreckend.

Mein Versprechen: Kampf der Ausgeglichenheit! Neues anders sehen. Im Kleinen Grosses, in Grossen Riesen. Lang lebe der Superlativ!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s